Galerien

Login Form

Märchenspieler auf Facebook:

Fidelio auf Facebook:

Logo_200.jpg

Sommertheater 2017 beim Stadtfest

Das "Sommertheater" ist seit ein paar Jahren die gerne genutzte Möglichkeit für die jungen Nachwuchsschauspielerinnen und -schauspieler des Theater- und Heimatvereins Fidelio, einmal in größere Rollen zu schlüpfen und auch ohne die "Großen" zu zeigen, was sie drauf haben.

Das Mülheim-Kärlicher Stadtfest - in diesem Jahr am Sonntag, dem 25. Juni im Stadtteil Kärlich ausgetragen - bot den äußeren Rahmen und den richtigen Anlass dazu. Akribisch hatten sich die 14 jungen Damen im Alter zwischen 5 und 14 Jahren auf ihre Rollen in dem knapp halbstündigen Stück "Die erstaunliche Errettung der Prinzessin Minerella" vorbereitet. So 'erstaunlich' der Titel des gut halbstündigen Stücks, so 'erstaunlich' auch sein Inhalt:

 

 
 
 
 
 

Trauer und Ratlosigkeit in Populonien, dem kleinen Königreich von König Popolus. Seine Tochter Minerella ist verschwunden. Und mit ihr gleich auch ihre Zofe und Freundin Albinella. - Beide geraubt vom vermeindlich blutrünstigen und feuerspeienden Drachen Nikotinus. Da trifft es sich gut, dass Prinz Spiridus und sein überaus gut aussehender Knappe Aquarius vorbei schauen. Der Prinz hat nämlich von der überragenden Schönheit der Königstochter gehört und seine Mama meinte, es wäre mal an der Zeit zu heiraten.

Die beiden machen sich natürlich direkt auf den Weg, die beiden Mädchen aus den Klauen der Bestie zu befreien - koste es, was es wolle.
Doch was sie dann vorfinden, als sie bei der Höhle des Löwen - oder besser: des Drachen - ankommen, das können sie selbst zunächst nicht fassen. Denn nicht die Prinzessin und ihre Zofe wollen befreit werden, weil sie sich in den Klauen eines fürchterlichen Drachen wähnen. Vielmehr bettelt geradezu Nikotinus der Drache um seine Befreiung "Prinz, Ihr seid doch gekommen, um jemanden zu befreien. Wiese befreit ihr dann nicht mich?" fragt er den Prinzen. Er ist es leid, von 'diesen beiden Ökoweibern' bevormundet und erzogen zu werden.
Natürlich findet der Prinz schnell eine Lösung für dieses Problem und als König und Königin schließlich an der Drachenhöhe auftauchen, findet die Geschichte schnell ein Happy-End. - Oder doch nicht? Denn Prinz und Prinzessin ziehen gemeinsam vondannen  und Nikotinus fragt sich, ob 'der Junge' weiß, was er da tut.....

In den beiden für 13 Uhr und 15 Uhr geplanten Vorstellungen in der Alten Gemeindehalle Kärlich waren auch ganz schnell sämtliche Plätze besetzt, lediglich in der kurzfristig wegen des großen Andrangs angesetzten Zusatzvorstellung um 16 Uhr war dann doch noch der ein oder andere Platz noch frei.

So hatten die Kids richtig Spaß an ihrem Spiel und sind in ihren jeweiligen Rollen so richtig aufgegangen. Eine Fortsetzung des "Sommertheaters" wird es auch im kommenden Jahr kurz vor den Sommerferien wieder geben. Wo und wie genau wird noch nicht verraten.

Zuerst freuen die Kids sich jetzt auf ihre Rollen im nächsten - großen - Stück "Das Dschungelbuch", das am 3. Advent-Wochenende in der Kurfürstenhalle Mülheim-Kärlich aufgeführt wird. Denn dort sind sie dann alle wieder mit dabei....

Alle Fotos der Vorstellungen finden Sie hier in unserer Fotogalerie übersichtlich zum Durchklicken.